Presse 2017-05-26T12:07:06+00:00

Artikel zur Schlauchbelüftung in der Presse

Artikel in der Vetimpulse: Hitzestress vermeiden, Ausgabe 16, 15.08.2016

Der Vorteil eines Schlauchsystems ist, dass frische, nicht mit Feuchtigkeit aufgeladene Luft von außen in ausreichender Menge und Geschwindigkeit an die Tiere herangeführt wird. Während im Kälberstall vier Luftwechsel pro Stunde angestrebt werden, ist im Vorwartebereich eine Luftwechselrate von 70 bis 90 erforderlich. Auch die Luftgeschwindigkeit auf Tierniveau ist mit 2 m/s deutlich höher als im Jungtierbereich (0,2–0,3 m/s).

Die Schlauchbelüftung: Die Vorteile einer innovativen Stallbelüftung

Die Überdruck-Schlauchbelüfung, die in den USA als „Positiv Pressure Tube Ventilation (PPTV)“ schon seit über 5 Jahren eingesetzt wird, findet nun auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Mit ihr wird im Gegensatz zu Umwälz- oder Absaugsystemen gezielt Frischluft in alle bisher stark keimbelasteten Bereiche des Stalls transportiert. Der Überdruck bewirkt eine Verdrängung der Schadgase durch alle natürlichen Öffnungen des Stalls (durch Türen, Fenster, Schächte, Gaze, Gitter, Ritzen). Da kontinuierlich frische Luft nachströmt, wird die schlechte Luft dauerhaft aus der Umgebung der Tiere verdrängt – die Tiere atmen von nun an saubere Luft.

Frische Luft für jedes Kalb

"Wissenschaftler in den USA haben ein Belüftungsverfahren entwickelt, das die natürliche Belüftung unterstützt und deren Defizite ausgleicht. Warum Ventilator, Belüftungsschlauch und Lochung genau zusammenpassen müssen, hat Elite für Sie in einem Workshop in Wisconsin [...]

Translate »