Wie funktioniert der Einbau?

Sie erhalten von uns alle Komponenten zur Montage des Lüfters, der Wetterschutzhaube (optional), des Steuergeräts und des Lüftungsschlauchs. Die Montage des Ventilators und der Seilaufhängung ist einfach auszuführen.

Da ein Mauerdurchbruch in tragenden Wänden einen Eingriff in die Statik des Hauses darstellt, empfehlen wir immer die Beratung durch einen Baustatiker. Gegebenenfalls kann der Einbau eines Fenstersturzes über dem Durchbruch das Problem auf einfache Art lösen. Steht dem Durchbruch nichts mehr im Wege, kann er manuell oder mit einem Kernbohrgerät (durch eine Fachfirma) ausgeführt werden.

Nach der Erstellung des Durchbruchs wird die passende mitgelieferte Wanddurchführung bündig in die Wand eingepasst. Sie schließt das Mauerwerk sauber ab und verhindert durch ihre glatte Oberfläche eine Verwirbelung der Luft vor dem Ventilator.

Der Anschluss des Ventilators und des Steuergeräts an das Stromnetz darf nur durch einen Elektriker erfolgen.

Der Ventilator und die Seilabhängungen werden mit Dübeln befestigt. Dabei ist auf den Verlauf von Leitungen (Strom/Wasser/Gas etc.) achten!

Ist alles vorbereitet, kann der Lüftungsschlauch einfach mit Clips in die gespannten Seile eingehängt werden. Der Schlauch wird mit einer Schlauchschelle am Ventilator angeschlossen. Sind die Komponenten alle installiert, kann die Anlage in Betrieb gehen.

2017-03-07T18:32:18+00:00
Translate »